Grundschule Bickbargen
Grundschule Bickbargen

Zeugnisse und Elternsprechtage

Am Ende des ersten Schulhalbjahres erhalten die Schüler/Innen der 1. Klasse noch keine Zeugnisse. Im Rahmen der Elternsprechtage wird in einem verbindlichen Gespräch über den Leistungsstand informiert.

Berichtszeugnisse werden am Ende des zweiten Schulhalbjahres der 1. Klassenstufe ausgestellt.
In den Berichten werden die Lernentwicklung sowie das Arbeits- und Lernverhalten, besondere Fähigkeiten und Schwächen, soziales Verhalten, Bildungswille und Mitarbeit der Schülerin/ des Schülers in Form einer allgemeinen Beurteilung dargestellt.
In der Klassenstufe 2 und im 1. Halbjahr der Klassenstufe 3 bekommen unsere Schüler/Innen Ankreuzzeugnisse, die einen differenzierten Überblick über den Leistungsstand des Kindes ermöglichen.
Ab Ende der 3. Klassenstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Notenzeugnis.

Mindestens einmal im Schuljahr findet ein Elterngespräch im Anschluss an die sogenannte "Kindersprechstunde" statt. Dort hat der Klassenlehrer/ die Klassenlehrerin zuvor am Schulvormittag mit dem Kind ein Gespräch über seine Wünsche, Stärken und Schwächen geführt.

Die Möglichkeit zu einem Gespräch besteht natürlich auch während des ganzen Schuljahres – in Absprache mit den betreffenden Lehrer/innen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Bickbargen